Alte Reben – Sonntagszeitung – Martin Kilchmann

Alte Reben

Vinea Ardua – «heroischer Weinbau auf Zypern»

Vinea Ardua  –  «heroischer Weinbau auf Zypern»

von Ursula Geiger, Weinjournalistin

In diesem Blogartikel stellt Ihnen die Weinjournalistin und Önologin Ursula Geiger das Vinea Ardua Projekt vor und Sie erfahren, welche zwei Weine dieser Kellerei Sie unbedingt probieren sollten.

Was für ein visionäres Projekt! Daniel Anastasis und Önologe Evangelos Bakalexis bewirtschaften in Farmakas (Distrikt Nicosia) uralte Rebberge mit den autochthonen Sorten Mavro und Xynisteri (130-150 Jahre alt), die auf einer Höhe zwischen 900 und 1200 Metern liegen.

Neue Stöcke wurden hier nie gepflanzt. Lücken werden mit Absenkern gefüllt: Dazu wird im Winter ein starker verholzter Trieb einer vitalen Rebe vergraben. Dieser schlägt Wurzeln und treibt oberirdisch aus. Die Mutterpflanze ernährt den Sprössling so lange, bis dieser stark genug ist, um allein im rauen Klima des Trodoos-Gebirges zu überleben. Diese Art der Bewirtschaftung ist nur in reblausfreien Böden möglich. Forschungsarbeiten der Universität Athen haben ergeben, dass sich die Anpassung an diesen Extremstandort auch in der DNA der Rebstöcke festgeschrieben hat.

Schwierigste Arbeit in steilen Rebbergen

Die Arbeit in den nicht terrassierten Rebbergen an den steilen Hängen (Neigung bis 60 Grad) ist eine Herausforderung. Viele Parzellen werden noch von Dorfbewohnern bewirtschaftet, die weit über dem Rentenalter sind. Doch sie hängen an den Rebstöcken, die sie ein Leben lang begleiten, deren Eigenheiten sie kennen. Dazu sagt Evangelos: «Vier Jahre habe ich hier oben gearbeitet, bevor der alte Marcos mir seine Reben anvertraut hat. Das Vertrauen, das die Winzer in uns haben, ist die wichtigste Grundlage für unsere Arbeit.

Rettung einer uralten Wein-Kulturlandschaft

Wir bewahren hier eine Kulturlandschaft, die fast verschwunden wäre». Daniel Anastasis Visionär und Wegbereiter des Projekts, ist 38 Jahre älter als Evangelos und in Farmakas geboren. Sein Grossvater brachte Wein mit den Maultieren aus dem Dorf in die Städte an der Küste. Mit 16 Jahren wanderte Daniel nach Australien aus, lebte teils in Südafrika und kam vor 14 Jahren in seine alte Heimat zurück.

«Wegen Herzproblemen», erzählt der 78jährige und fügt schmunzelnd hinzu: «Die sind jetzt weg. Kein Wunder: Anastasis steht für die Auferstehung Jesu in der griechisch-orthodoxen Kirche.» Mit seinem Engagement für die uralten Parzellen möchte er das Bewusstsein für die Region und deren Potential schärfen. Ja, er ist zurückgekommen. Der Heimkehrer, der heute sagt: «Immer, wenn die Menschen das Land verliessen, wurden Weinberge zum Sterben zurückgelassen.» Vinea Ardua ist eines der spannendsten Weinprojekte in Zypern.

Diese Weine müssen Sie entdecken!

Weisswein

Xynisteri Eteòn 2020

Goldgelb mit Grünreflexen. Animierender Mix aus Zitrus, gelben Blüten und vollreifen Nektarinen in der Nase. Am Gaumen Kraft, Säure sowie eine engmaschige, fordernde Struktur. Sanfte Noten von rotbackigem Apfel, Orangencrème und Zitronenmelisse im Finale. Einzigartiger Wein, der jetzt schon viel Freude macht. Neugierige behalten ein paar Flaschen im Keller und verfolgen das Reifepotential dieses Monuments.

50% des Traubenmosts fermentiert mit den natürlichen Hefen in Pithari (Amphoren), die im Dorf Farmakas gefunden wurden und aus dem 19. Jahrhundert stammen. 50% wird im Stahltank ausgebaut. Danach wird der gesamte Traubenmost 3-4 Monate in französischen Barriques gereift. Schwefel wird nur wenig zugesetzt. Nur wenig gefiltert.

Matthew Stowell (engl. Weinjournalist): “Dieser Xynisteri ist so reichhaltig, so komplex wie wenige Xynisteris. Grosser Körper, finessenreich, man könnte meinen, einen feinen weissen Bordeaux zu probieren.”

Hier können Sie den Wein kaufen

 

Rotwein

Mavro Aeòneo 2020

Dunkles Rubin. Was für eine kühle, klare Frucht in der Nase, rote Beeren, getrocknete Kirschen, dazu ein ganzes Bouquet aus ätherischen Kräutern. Konzentrierter Gaumen, Bergamotte und etwas Hibiskusblüte, feinstes Tannin, umhüllt von reifer Säure, dunkle Schokolade im Finale. Ein episches  Abbild dieser wilden, hochgelegenen Landschaft im Herzen des Troodos-Gebirges.

Der Traubenmost wird in alten Pithari (Tonamphoren aus dem 19. Jahrh.) mit natürlicher Hefe während 30 Tagen mazeriert. Danach 6 Monate in Barriques. Niedriger Schwefeleinsatz. Abgefüllt ohne Filterung.

Matthew Stowell (Weinjournalist): “Aeòneo ist eine Klasse für sich. Wir sind glücklich in Zypern, einige Weltklasse-Weine zu haben, die sich vor den Grossen aus Italien, Frankreich, Spanien etc. nicht verstecken müssen.”

Hier können Sie den Wein kaufen

 

 

 

Zypriotische Weine nun im Gourmet-Restaurant von Andreas Caminada – Paphos Weine

Jetzt gibt es die versteckten Schätze der zypriotischen Weine im renommierten Gourmet-Restaurant von Andreas Caminada

 

Die Insel Zypern, bekannt für ihre einzigartige Weinkultur und uralten Rebsorten, hat es geschafft, die Aufmerksamkeit des preisgekrönten Sommeliers Marco Franzelin zu gewinnen. Marco Franzelin, der 2022 zum Sommelier des Jahres gekürt wurde, ist Gastgeber im weltberühmten Drei-Sterne-Restaurant Schloss Schauenstein von Andreas Caminada, das zu den “World’s 50 Best Restaurants” zählt.

Marco Franzelin haben die zypriotischen Weine so beeindruckt, dass er zwei besonders exquisite Tropfen der Tsiakkas Winery in das sorgfältig ausgewählte Sortiment des Restaurants aufgenommen hat.

Lassen Sie sich von den begeisterten Beschreibungen dieser Weine inspirieren:

Tsiakkas Winery: Koumandaria 2017

«Für mich eine absolute Wiederentdeckung. Der Koumandaria kommt sehr gut an bei unseren Gästen. Sie sind überrascht über die Herkunft und die Qualität.

Aktuell servieren wir den Koumandaria bei uns im Schloss zum Dessert mit Schokolade, bieten ihn auch hinterher noch zu einer guten Zigarre oder einfach so zum Trinken an, um einen gelungenen Abend ausklingen zu lassen.

Dieser Wein hat eine tolle Komplexität und Finesse, die ihn zu einem grossartigen Vertreter seiner Region und seines Stils machen.

Klassische Rumtopf-Aromen mit kandierten Zitrusfrüchten geben dem Wein in der Nase Vielschichtigkeit und Tiefe. Am Gaumen wird es dann intensiv süss mit aber genau dem richtigen Spannungsbogen an Säure.

Ein grossartiger Wein gerade für Süsswein-Liebhaber:innen, die mal wieder überrascht werden möchten und neue Weine auf hohem Niveau kennen lernen wollen.»

 

Tsiakkas Winery: Vamvakada 2020 Bio, vegan

«Wurzelechte Rebstöcke, die auf einer Lage von rund 1100 m ü.M. auf Sand und Vulkangestein stehen.

In der Nase kommen direkt eine intensive Frucht von satten schwarzen Johannisbeeren, schwarzem Holunder, Flieder, Veilchen mit einer rauchigen Würze, die vom vulkanischen Boden geprägt ist.  Saftige Tannine machen diesen Wein animierend und trinkig.

Ich denke, dass dieser Wein ein sehr grosses Lager-Potenzial hat, doch macht er mir jetzt schon sehr viel Spass.

Hier im Schloss Schauenstein arbeiten wir mit viel Gemüse, und gerade das lässt sich sehr gut mit der Struktur des Weines kombinieren, aktuell Rande mit Wachtel und gegrilltem Portobellopilz im Zwischengang. Der Wein passt auch zu mit leichter Schärfe abgeschmecktem Rindertartar.»

 

 

Die Worte des renommierten Sommeliers sprechen für sich: Diese zypriotischen Weine sind auf höchstem Niveau und verdienen es, entdeckt und genossen zu werden. Ihre raffinierten Aromen und die erstaunliche Qualität dieser Weine aus autochthonen Rebsorten sind eine wahre Offenbarung für WeinkennerInnen.

Machen Sie es Marco Franzelin nach und tauchen Sie ein in die vielfältige und faszinierende Welt der zypriotischen Weine.

Testen Sie die ausdruckstarken und exzellenten Weine der Tsiakkas Winery.

Jetzt bestellen:

Tsiakkas Winery: Koumandaria 2017 AOC 0,5 l

Vamvakada 2020 Bio, vegan

 

 

 

Einzigartige Terroirweine. Natürlich Zypern

paphosweine.ch

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und profitieren Sie von von exklusiven Newsletter-Angeboten.

Vier herausragende Maratheftiko-Rotweine, die Sie probieren sollten

Die Weinjournalistin empfiehlt: vier Maratheftiko-Rotweine, die Sie unbedingt probieren sollten

Die seltene und anspruchsvolle Rotweinsorte Maratheftiko hat ihren Ursprung auf der Insel Zypern. Aufgrund ihrer besonderen Anforderungen war die Maratheftiko-Traube fast aus den Weinbergen Zyperns verschwunden.

Doch heute ist die junge Riege der zypriotischen Weinmacherinnen und Weinmacher sich des Potenzials der autochthonen Sorte bewusst – sie ist eine der `Vorzeigesorten` der Insel.

In diesem Blogartikel stellt Ihnen die Weinjournalistin und Önologin Ursula Geiger Besonderheiten der Maratheftiko-Traube sowie vier herausragende Maratheftiko-Weine vor, die Sie unbedingt probieren sollten.

Die Vorzeigesorte Maratheftiko

«Mara» nennen die Winzer auf Zypern ihre rote Vorzeigesorte Maratheftiko liebevoll. Die dunkle Schönheit ist auch etwas ganz Besonderes. Sie stammt von der Insel im östlichen Mittelmeer und wird dort lediglich auf 170 ha angebaut, was zwei Prozent der zypriotischen Rebfläche entspricht.

Eine sehr rare und sehr anspruchsvolle Rebsorte

Maratheftiko gehört zu den wenigen rein weiblichen Keltersorten. Möchte man ihre Trauben ernten, braucht es im selben Weinberg eine zweigeschlechtige Sorte, um die Bestäubung sicherzustellen.

Während der Rebblüte sollte alles stimmen: Wärme und Sonne, damit die Insekten ihren Job machen können, und im Idealfall eine sanfte Brise, die den Pollen zur Blüte trägt. Dennoch bleibt der Ertrag oft gering. Denn «Mara» hat die Angewohnheit, nach der Blüte einen Teil ihrer grünen Triebe abzuwerfen. Zwar wachsen diese nach und bilden neue Gescheine. Doch die zweite Generation Trauben werden später reif, was die Lese im Herbst erschwert und vor dem Keltern viel Selektionsarbeit erfordert.

 Mara-Sortierung (Zambartas Winery)

 Mara-Sortierung (Zambartas Winery)

Der anspruchsvolle Anbau war wohl der Grund, weshalb die Rebe beinahe aus den Weinbergen Zyperns verschwand. In der Regel wurde Maratheftiko im Mischsatz mit der weissen Sorte Spourtiko und der roten Mavro angepflanzt. Letzterer diente sie aufgrund ihres hohen Anthocyangehalts als Farbgeberin.

Eine autochthone Rebsorte mit grossem Qualitätspotential

Heute steht das Licht der autochthonen Sorte nicht mehr unterm Scheffel. Die junge Riege der zypriotischen Weinmacherinnen und Weinmacher ist sich des Potentials der einheimischen Sorte bewusst und verhilft ihr zu einem Platz im Rampenlicht. Alte Mara-Rebstöcke werden erhalten und aufgegebene Parzellen aufwendig restauriert.

«Cheerleader-Maratheftiko» (Zambartas Winery)

«Cheerleader-Maratheftiko» (Zambartas Winery)

Beschreibung der Maratheftiko-Weine

Maratheftiko-Weine sind ideale Frühlingsbegleiter in Rot. Sie duften nach reifer, rotbeeriger Frucht, Holunder und Zwetschgen.

Florale Noten von Veilchen sowie ätherisch-würzige Aromen verleihen gleichermassen Eleganz und Tiefe. Am Gaumen sind die Weine dicht und strukturiert.

Die animierende Säure macht Lust auf den nächsten Schluck und die feinen Noten von mediterranen Kräutern geben zusätzlich Fülle: ideale Speisenbegleiter mit viel Raum für Experimentierfreudige.

Soweit, die Beschreibung der Weinjournalistin und Önologin Ursula Geiger.

 

Damit Sie sich Ihre eigene Meinung bilden können, hat sie vier herausragende Maratheftiko-Weine (die 4 Weine zum Vorzugspreis inkl. Versand) ausgewählt:

Vier herausragende Maratheftiko-Weine zum Probieren

Vier herausragende Maratheftiko-Weine zum Probieren

Frisch und süffig: Tsiakkas Vamvakada 2020 Bio

Tsiakkas Winery 

Glänzendes Rubin mit Purpurreflexen. Sehr stimmige Aromatik mit Noten von reifen Roten Johannisbeeren und frischen Zwetschgen, unterlegt mit dem feinen Duft von gerösteten Haselnüssen und Zimt. Samtige Struktur am Gaumen, saftige Säure, sehr geradlinig und lang endend auf warme Würznoten und einen Hauch von dunkler Schokolade.

Der ideale Vin de Soif für das mediterrane Buffet mit Halloumi, Hummus, Dip-Gemüse, Peperonata und frisch gebackenem Brot. Eine Flasche wird nicht reichen.

Kraftvoll und würzig: Barba Yiannis Maratheftiko 2018

Vouni Panayia Winery

Reifendes Rubin. Duftet nach Waldbeeren und etwas dunklem Tabak, dazu gesellt sich die frische, ätherische Würze von Kiefernnadeln. Seidiger, eleganter Auftakt, schöne Balance von Säure und Tannin. Weichseln und rote Pflaumen am Gaumen. Langer, animierender Ausklang auf diskrete Würznoten, wie Nelken und schwarzer Pfeffer.

Alleskönner für den ersten Grillnachmittag der Saison. Egal ob First oder Second Cut, Grillgemüse oder Portobello Pilze: Dieser Maratheftiko ergänzt mit Kraft und Würze.

Gereift und elegant: Omiros Maratheftiko 2015

Aes Ambelis Winery

Dunkles Kirschrot mit Rubinreflexen. Sehr komplexes Bouquet, rotfruchtig, würzig, Pekannüsse und sehr feine florale Noten, Veilchen. Sehr gut strukturierter Gaumen mit langem Säurenerv und feinkörnigem Tannin, langes Finale mit ätherischer Frische. Ein Paradebeispiel für das Reifepotential der Sorte.

Perfekte Begleitung für langsam gegarte Lammhaxen mit Zitrone und Kartoffelgratin. Zu Baba Ganoush mit Tahine oder Chili sin Carne mit Bulgur als Basis.

Temperamentvoll und lebhaft: Maratheftiko 2019 

Zambartas Wineries

Glänzendes Kirschrot. Dunkle Frucht. Pflaumen und Holunder, geröstete Haselnüsse und Backgewürz, dazu Noten von frischen, mediterranen Kräutern, zarter Veilchenduft. Kraftvoller Auftakt, sehr dichter Gaumen mit gut eingebundenen, reifen und samtigen Tanninen, langes, lebendiges und frisches Finale.

Passt zu würzigen Speisen. Sehr schön zu geschmorten Kichererbsen an Tomaten-Sugo, mit schwarzen Oliven und Peperoni vom Grill.

Unser Fazit:

Entdecken Sie die rare und anspruchsvolle Rebsorte Maratheftiko und lassen Sie sich von den fruchtigen und würzigen Aromen sowie der animierenden Säure begeistern. Probieren Sie unsere ausgewählten Weine und erleben Sie den Frühling auf ganz besondere Weise.

4 Maratheftiko-Weine zum Vorzugspreis: Jetzt bestellen

Einzigartige Terroirweine. Natürlich Zypern

paphosweine.ch

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter und profitieren Sie von von exklusiven Newsletter-Angeboten.