Paphos – Kulturhauptstadt 2017 mit dem Charme der Bescheidenheit

Paphos – Kulturhauptstadt 2017

Da, wo einst nach dem Mythos Aphrodite dem Meer entstieg, liegt heute Paphos, die mit 66`000 Einwohnern viertgrösste Stadt im Südwesten der Republik Zypern. Ein geschichtsträchtiger und sagenumwobener Ort. Eine Stadt mit prähistorischer Vergangenheit und bewegter Geschichte. Römer, Türken u.v.a. haben hier ihre Spuren hinterlassen. Königliche Gräber aus dem 3. Jahrhundert v. Chr., das Amphitheater, die Mosaiken und imposante Festungen gehören heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. – Das vom alten Hafen eingefasste Kastell hatten Osmanen 1592 wieder aufgebaut, nachdem es zuvor von den Venezianern aufgegeben und teilweise zerstört worden war.  – Viele antike Ruinen zeugen von der weit zurückreichenden Geschichte der Stadt. So wurden mehrere wertvoll dekorierte römische Häuser aus dem 2. und 3. Jahrhundert freigelegt. – Etwas ausserhalb von Paphos steht das Kloster des Heiligen Neophytos mit der  bemalten Höhlenbehausung des namensgebenden Eremiten aus dem 12. Jahrhundert.

Eigentlich sollte die Stadt aus dem Vollen schöpfen können, als sie vor Jahren den Zuschlag bekam. Die Finanzkrise machte dann aber Paphos zur ärmsten Kulturhauptstadt der Geschichte. Die Geldgeber zogen sich zurück; es musste nachverhandelt werden mit Brüssel. Mit nur noch 8,5 Mio. Euro, etwas mehr als einem Drittel der ursprünglich anvisierten Kosten, sollten  die Organisatoren auskommen. Daraus und mit dem Charme der Bescheidenheit will Zyperns Mittelmeerort nun vor allem eine Tugend machen. Unter dem Motto “Das Kulturjahr kommt zu den Menschen im öffentlichen Raum” wird sich das Ganze an einem der wärmsten Orte Europas als “Openair-Factory” vor allem draussen abspielen. Die Gassen der Altstadt und die Plätze sind alle neu gestaltet worden und Hunderte Veranstaltungen sollen die historischen Gebäude dieses Jahr standesgemäss in Szene setzen. So geben am 1. Mai die Berliner Philharmoniker ein Konzert in Paphos. – Ein Heer von Freiwilligen sorgt dafür, dass die Kulturhauptstadt 2017 auch ohne Riesenbudget funktioniert.

Besuchen Sie dieses Jahr diese wunderschöne Insel mit ihren liebenswürdigen Menschen, die Stadt und ihr kulturelles Angebot, die eindrückliche Landschaft des Akamas Nationalparks und die Berge des Troodos und die international prämierten Weingüter. Verkosten Sie die wirklich ausgezeichneten autochthonen Weine Zyperns.

Andi Spichtig, 6. Jan. 2017

Die besten Weine der Spitzen-Kellereien Zyperns erhalten Sie in der Schweiz bei: www.paphosweine.ch mit Onlineshop.